Kuh-Fingerpuppe (gestrickt aus Wolle)

Kuh #66 – Zeitpunkt und Anlass für dieses Geschenk sind mir gar nicht mehr genau im Gedächtnis, aber irgendwann fand diese Kuh-Fingerpuppe ihren Weg in meinen Fundus.

Sie frisst – wie es sich für eine Kuh gehört – Gras (im speziellen Fall: Wollgras…).

Kuh-Fingerpuppe

Kuh-Fingerpuppe von vorn

Auch die Rückseite kann mit dem altbekannten Kuh-Muster in Schwarz-Weiß-Kuhflecken entzücken – sogar ein kleines Schwänzchen ist angebaut:

Kuh-Fingerpuppe

Rückseite der Kuh-Fingerpuppe

Von der Seite wird das Ausmaß des riesigen Euters sichbar und der kleine Wollstummelschwanz:

Kuh-Fingerpuppe

Kuh-Fingerpuppe von der Seite

Auf jeden Fall handelt es sich um ein liebevoll gemachtes Kuh-Utensil, das sich die meiste Zeit in meiner Sammlung einen speziellen Schreibtischplatz ergattern konnte – sie bewacht die Stifte:

Kuh-Fingerpuppe

Kuh-Fingerpuppe sitzt auf den Stiften

Weitere Wolltiere habe ich leider nicht, so muss die Wollkuh ein recht einsames Dasein fristen beim Spielen auf der Hand…

Kuh-Fingerpuppe

Kuh-Fingerpuppe auf der Hand

Aber wer weiß: vielleicht gesellt sich ja irgendwann ein weiteres Bauernhof-Fingerpuppen-Wolltier in Form eines Kuh-Bullen (oder wie Helge Schneider sagen würde: „der Kuh-Rüde“) dazu… 🙂

Kommentar schreiben

suralin Web Design Logo